Tag Archives: Forschung

Ins Schwimmen geraten

Seit 20 Jahren beschäftigt sich der Wuppertaler Sportwissenschaftler Theodor Stemper mit der Frage der Schwimmfähigkeit der Deutschen. Ob deren Schwimmfähigkeit in den letzten 20 Jahren abgenommen habe oder nicht, kann er nicht sagen. Dazu seien die Ergebnisse der Studien zu … Continue reading

Posted in Gesellschaft, Leben | Tagged , , , , , | Leave a comment

Unerhört

Wapiti sind die größten Hirsche der Erde. Angesichts ihrer Körpermaße sollten sie tiefe, röhrende Töne ausstoßen. Größere Tiere tendieren zu tieferen Tönen, kleinere zu höhern. Das nennt man Allometrie. Das ist aber bei den Wapiti nicht der Fall. Die Wapiti … Continue reading

Posted in Natur | Tagged , , , | Leave a comment

Der deutsch-deutsche Schäferhund

In einem Vortrag am Center for Metropolitan Studies in Berlin wurde eine oft vernachlässigte Seite der deutsch-deutschen Vergangenheit abgehandelt. Es ging um die Grenzhunde der DDR. Die stammten in großer Zahl von den KZ-Wachhunden der Nazis ab. Nach 1990 wurden … Continue reading

Posted in Gesellschaft | Tagged , , , | Leave a comment

Da ist der Wurm drin

Merkwürdige Parallele: Hebbels Maria Magdalena und Kazantzakis Alexis Sorbas sprechen beide vom Wasser und von der Wirkung, die es hat, wenn man es unter der Lupe betrachtet. Die Lust am Trinken vergeht einem. Man entdeckt überall kleine Würmer. Hat Kazantzakis vielleicht … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , | Leave a comment

Diamonds are a tsar’s best friend

Humboldt, der Minenexperte, hatte schon vor seiner Reise nach Sibirien in einem Gutachten das Vorkommen von Diamanten vorausgesagt und das auch der Zarin bei seinem Besuch in Petersburg angekündigt. Während der Reise wurde dann im Ural tatsächlich der erste sibirische … Continue reading

Posted in Erde | Tagged , , , | Leave a comment

Leseprobe

Liest man Schriften mit Serifen schneller als Schriften ohne Serifen? Bin bisher immer nur auf Hinweise gestoßen, die sagen: Man weiß es nicht. Zu unterschiedliche Untersuchungsergebnisse. Jetzt irgendwo etwas gesehen, das vielleicht zeigt, warum die Untersuchungsergebnisse unterschiedlich sind: Danach liest … Continue reading

Posted in Leben, Schreibung | Tagged , , | Leave a comment

Schlechte Bereicherung

In einer Umfrage für eine Seminararbeit wurden den Probanden folgende Aussagen zu Anglizismen im Deutschen vorgelegt. Ich glaube, dass die Verwendung englischer Wörter schlecht für die deutsche Sprache ist eingeschränkt werden sollte die deutsche Sprache bereichert das Leben einfacher macht … Continue reading

Posted in Einstellungen, Gesellschaft, Lehnwörter, Sprache, Sprachgebrauch | Tagged , , | Leave a comment

Menschliche Sprache

Wie viele Khoisan-Sprachen gibt es eigentlich? Gar nicht so einfach zu sagen. Eine deutsche Forscherin. Dorothea Bleek, kam in den 50er Jahren auf 20. Kein Forscher nach ihr kam zu genau derselben Liste, mit denselben Namen. Eines Tages machte sich … Continue reading

Posted in Sprache, Sprachphilosophie | Tagged , , , , | Leave a comment

Wahrheitssuche

“Alle Theorien sind Hypothesen, alle können umgestoßen werden. Das Spiel der Wissenschaft hat grundsätzlich kein Ende. Wer beschließt, die wissenschaftlichen Sätze nicht weiter zu überprüfen, tritt aus dem Spiel aus.” So zitiert Josef Joffe in seiner Kolumne Zeitgeist (“Die Wahrheitsbehörde”, … Continue reading

Posted in Gesellschaft | Tagged , , | Leave a comment

Schubladenproblem

Eine Auseinandersetzung über die Validität sozialpsychologischer Studien – der bekannte “Florida-Effekt”, der zum Klassiker der psychologischen Literatur gehört, konnten in Nachfolgeexperimenten nicht bestätigt werden, genauso wenig wie andere Priming-Effekte  – wirft Fragen auf, die weit über die Psychologie hinausgehen. Wie … Continue reading

Posted in Gesellschaft, Irrtümer, Sprache | Tagged , , | Leave a comment

Thoughtless. Meaningless

In a recent farewell lecture, a colleague argued that, in their studies of language, Skinner ignored thought, the most important faculty (or activity?) of the human brain, Chomsky ignored meaning, the central aspect of language. This, of course, is a … Continue reading

Posted in Bedeutung, Sprache, Sprachphilosophie | Tagged , , | Leave a comment

Akademischer Beistand

In früheren Jahrhunderten war die Promotion der übliche Abschluss und nicht besonders hochwertig. Bei Juristen und Medizinern wurde sie als Vorbereitung auf das Staatsexamen abgelegt, nebenbei sozusagen. Die Doktorarbeiten waren oft nur wenige Seiten lang und verlangten keine besondere Forschungsleistung. … Continue reading

Posted in Gesellschaft | Tagged , , , | Leave a comment

Mildernde Umstände

Welche Ergebnisse man bei Umfragen erhält, hängt auch von der Reihenfolge der Fragen ab. Die ersten Fragen erzeugen eine unbewusste Grundstimmung: Wer Menschen fragt, ob sie einen Ladendiebstahl begehen würden, bekommt mehr Geständnisse, wenn vorher über mildernde Umstände gesprochen wurde. … Continue reading

Posted in Gesellschaft, Psychologie | Tagged , , , | Leave a comment

Strangers

Many of the men who later became household names in Linguistics did not originally come from Philology or related disciplines: Roget, author of the famous dictionary of synonyms, took his first degree in Medicine, Boas, author of the Handbook of … Continue reading

Posted in Leben | Tagged , , , , , , , | Leave a comment

Überraschungs-Cola

In einer Fernsehsendung sah ich ein Experiment von der Berliner Charité, bei dem drei Sorten Cola, Pepsi, Rivercola und Coca-Cola, zu gleichen Teilen vermischt werden, sodass eine Flüssigkeit entsteht, die keine bestimmte Marke repräsentiert. Die Cola-Mischung wird dann auf vier … Continue reading

Posted in Psychologie, Sprache, Sprachphilosophie | Tagged , , | Leave a comment